Der Name der Sprache

Syllabische Akronyme sind ja was Feines. Besonders, wenn das vielzitierte BCS im Deutschen auch noch diverse andere Bedeutungen hat. Mit dem hierzulande durchaus gängigen SKB ist es auch nicht besser, denn da könnte jemand glauben, die Streitkräftebasis bräuchte eine Schwangerschaftskonfliktberatung, weil sie zu oft mit der Sauerländer Kleinbahn gefahren ist. Deswegen habe ich mich jetzt darauf festgelegt, die Sprache, die wir Ex-Jugos unter uns so gerne „Unsrisch“ (нашки) nennen, ab sofort nur noch als BosKroSerb zu bezeichnen (heute las ich das nämlich zufällig irgendwo). Und jetzt alle: Boskroserb. Klingt doch ganz einfach. Fast ein bisschen balkanesisch. Und enthält, nebenbei bemerkt, auch die alte Abkürzung skr. für Serbokroatisch.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bosnisches, Kroatisches, Linguistisches, Serbisches veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s